Sie sind hier: Start / Über uns / Siedlerhaus

Northeim im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.


Aktuelle Termine

Januar - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 24 25 26 27 28
29 30 31  

Aktuelles

Vom Gerätehaus zum Vereinsmittelpunkt:

Unser Siedlerhaus

auf dem Freizeitgelände Brunkelskamp

 Geräte wie Leiter, Gartenspritzen, Festzeltgarnituren, Vertikutierer usw. lagerten in einer Garage eines Mitgliedes in der Ernst-August-Str. Nun wurde dieses Haus verkauft, jetzt hieß es wohin damit.

Das Freizeitgelände Brunkelskamp der Stadt Northeim war fertig. Nach Rücksprache mit der Stadt konnte ein Gerätehaus neben dem städtischen Gebäude erstellt werden. Nach der dafür erfordentlichen Planung und dem Genehmigungsverfahren wurde im Mai 1995 der Grundstein für ein Gebäude mit einer Grundfläche von 7,15mx6,17m gelegt. Baukosten damals ca. 50 000, 00 DM. Zu 80% wurde das Gebäude in Eigenleistung unserer Mitglieder erstellt.

Etliche 100 Freizeitstunden wurden dafür aufgebracht. Pünktlich zum 60-jährigen Jubiläum wurde das Haus im August 1995 eingeweiht.

Gerätehaus ?

Langsam entwickelte sich das Haus zum Treffpunkt der Mitglieder bei Gemeinschaftsveranstaltungen, aber auch unsere Gruppen fanden Interesse und hielten ihre Versammlungen und Treffen dort ab. Als sanitäre Räumlichkeiten durften die städtischen Toiletten genutzt werden. Im April 1996 wurde die Pergola zwischen dem städtischen Gebäude und dem Gerätehaus aufgebaut. Immer mehr wurde das Haus genutzt, auch konnte es durch die Nutzung von Nichtmitgliedern einen geringen Teil seiner Baukosten selbst verdienen.

Nun wurde das "Gerätehaus" zu klein !!!

Wieder begann das Planungs- und Genehmigungsverfahren. Im Januar 2001 erteilte das Bauamt die Genehmigung zum Bau einer 30 m² großen Erweiterung des bestehenden Gebäudes. Rohbau, Dachdecker- und Tischlerarbeiten wurden von Northeimer Firmen ausgeführt. Der Innenausbau wie die Deckenvertäfelung, die Trennwand zum Lagerraum, der Einbau der Zentralheizung, Fliesen- und Malerarbeiten und die Außenverbrettung wurden wieder in Eigenleistung erstellt. Im Mai 2001 wurde das Richtfest für diesen,  2. Bauabschnitt, gefeiert. Nach der Fertigstellung konnte  das Haus nun auch im Winter genutzt werden. Selbst der große Volkswandertag 2002 wurde erstmalig von hier aus als "Start und Ziel" durchgeführt. Für die Nutzung war das Haus jetzt noch interessanter geworden, weil es ganzjährig genutzt werden kann.

...och im Winter über den Hof zu den Toiletten, nörgelten plötzlich unsere Mitglieder !

Nach langen Überlegungen und finanziellen Planspielen entschied sich der Vorstand eigene Sanitärräume anzubauen. Wieder begann das Planungs- und Genehmigungsverfahren für den nun 3. Bauabschnitt. Nach Einholung der Kostenangebote entschied sich der Vorstand diesen 3. Bauabschnitt an Firmen zu vergeben. Nach Erteilung der Baugenehmigung durch das Stadtbauamt am 15.08.2008 wurde mit dem Rohbau am 28.08.2008 durch die Fa. Gerwig begonnen. Fa. Gerwig führte die Maurer-, Entwässerungs-, Zimmer- und Dachdeckerarbeiten aus.

Die Fa. Schröder führte die Sanitär- und Heizungsarbeiten aus und die Fa. Stolis die Elektroarbeiten. Malerarbeiten und die Außenverbrettung wurden in Eigenleistung der Mitglieder erstellt.

Nach Fertigstellung aller Arbeiten waren alle Mitglieder unserer Siedlergemeinschaft sehr stolz auf ihr schönes Siedlerhaus. Damit war ein lang gehegter Wunsch  in Erfüllung gegangen.

 

 

Fotos aus Flyer imvwe.

Unser Siedlerhaus auch mal von innen zu sehen.

apropos; Die Räume können auch für eigene Feiern angemietet werden.

In diesem Fall wenden Sie sich an unseren

1. Vorsitzenden 

Thomas Wägeling oder

1. Schriftführerin Marion Lawrenz

Tel. 05551 4624

Mail: mlawrenz@arcor.de

Anmietung des Siedlerheimes

Vorgehen bei Nutzung des Siedlerhauses.

Anfragen bezüglich freier Termine bitte an die 1. Schriftführerin, Frau Marion Lawrenz,

Telefon: 05551-4624 . Mail: mlawrenz@arcor.de

Vertretung: 2. Schriftführerin, Frau Monika Westphal,

Telefon : 05551-53866

Zeiträume und Preise

# Ein Nutzungsvertrag = 10:00h am 1. Tag bis 10:00h des folgenden Kalendertages

# Mitglieder: 1. Nutzungstag 60:00 €, Folgenutzungstag 30:00 €

# Nichtmitglieder: 1. Nutzungstag 100,00 €, Folgenutzungstag 50,00 €

#Kindergärten oder Kindergeburtstage jeweils die Hälfte.

#Kaution pauschal 30.00 €

Vor der Veranstaltung

* Vertrag unterzeichnen

* Nutzungsentschädigung auf Konto mit der IBAN DE8026 2500 1010 1019 685 überweisen.

* Kennwort: Ihr Name und Mietdatum.

* Kaution in bar an Frau Edda Huchthausen / Frau Irmgard Hackebeil bei der Übergabe der Schlüssel.

Nach der veranstaltung

Abnahme und Übergabe der Schlüssel an Frau Edda Huchthausen / Frau Irmgard Hackebeil und Abrechnung der Kaution.